Rennerfolge mit EcoLog und WFW

Jarno - Harvesterfahrer und ambitionierter Rennfahrer


Jarno Dijkstra ist 45 Jahre alt,  Harvesterfahrer bei Firma Mensink Bosbouw B.V. in den Niederlanden und ein absoluter EcoLog Fan. Seit Sommer 2019 fährt er den neuen EcoLog 580E, davor fuhr er mehrere Jahre den 580D.

Jarno ist ein begeisterter Motorradfahrer. In diesem Jahr nahm er zum erst Mal an Rennen in der Rennserie OW cup - sportcup 1000 teil. Bisher ist er sehr erfolgreich und steht mittlerweile nach mehreren Rennen auf Position 1 der Rangliste. Damit er sich ganz auf´s Fahren konzentrieren kann, hat er Unterstützung von seinem Bruder und von Freunden.

Sein Motorrad, eine normale Straßenmaschine Suzuki GSX-R 1000 mit 185 PS,  hat er auf Rennschaltung umgerüstet und Auspuffanlage und Federung umgebaut.  Mittlerweile ist sie in den EcoLog Farben lackiert und mit EcoLog und WFW Logos beklebt. "Da kommt auch keine andere Werbung drauf" sagt Jarno. Dafür bedanken wir uns mit einem Sponsoring und wünschen Jarno und seinem Team auch weiterhin viel Erfolg.

Das letzte Rennen 2019 fand am 12. Oktober in Assen (NL) statt. Seitdem steht fest:

   Der Sieger 2019 heißt Jarno Dijkstra - WFW gratuliert zum Erfolg   

Durch diesen Sieg ist er jetzt in die zweiten Klasse der Holländischen Motorradmeisterschaft der 1000 ccm Straßenmaschinen aufgestiegen. Dort will er im nächsten Jahr wieder starten, in einem deutlich professionelleren Umfeld. Wir werden weiter darüber berichten.

    Tabelle vom 12. Oktober 2019



 


 


Weitere Fotos vom letzten Rennen folgen



Fotos von Fahrer, Maschine und Rennen.


 April 2019

Das Motorrad von Jarno, 
vor seiner Verwandlung


















 

... oben ohne





















 

Das EcoLog-Motorrad






 

Der Wolf muss dabei sein






 

 

Mit WFW Sponsoring


 

Mai 2019

August 2019

Der neue EcoLog 580E an die Firma Mensink geliefert.
Für Jarno als Fahrer ein Grund zur Freude.

Und wieder mal auf dem Treppchen.


Nicht zu übersehen
mit der EcoLog gelben Maschine.


Die aktuelle Tabelle per 17.08.2019

WFW wünscht weiterhin viel Erfolg.